Willkommen im Kalender des Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V.

Hier finden Sie nicht nur Veranstaltungen des Bürgervereins, sondern alles was in unserem Dorf los ist, wenn die Aufnahme in den Kalender durch den Veranstalter gewünscht ist.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Virtuelle Berufsmesse – Geoökologie

10.März @ 19:00 - 20:00

Andreas Enders und Joachim Clemens haben beide Geoökologie studiert. Geoökologie ist ein Studiengang, den es nur an einigen Universität gibt, z.B. Bayreuth, Braunschweig und Greifswald. In diesem Studiengang stehen sog. Geowissenschaften (Bodenkunde, Wasserkunde, Meteorologie, Biogeographie, Umweltchemie) im Mittelpunkt. Bevor man tiefer in diese Themen einsteigt, werden viele naturwissenschaftliche Kenntnisse vermittelt, wie Chemie, Biologie, Physik und nicht zuletzt Mathematik.

Nach Abschluss des Studiums ist man ein Generalist mit (mindestens) einem fachlichen Schwerpunkt. Es gibt sehr wenige konkrete Stellenausschreibungen für Geoökologen.

Die gute naturwissenschaftliche Grundausbildung ermöglicht es Geoökolog*innen sich rasch in Aufgabengebiete einzuarbeiten, wie z.B. im Bereich Umweltingenieurswesen, Landwirtschaft, GIS, oder den Bereich Umweltschutz oder Abfallwirtschaft. Damit ist es möglich sowohl im öffentlichen Dienst als auch in der freien Wirtschaft in den Beruf zu starten und natürlich in der Wissenschaft Karriere zu machen.

Joachim Clemens hat sich in seinem ganzen Berufsleben (und davor) mit Recycling von Abfällen und Treibhausgasemissionen beschäftigt. Nach seinem Studium promovierte und habilitierte er, d.h. er hat sich die Befähigung erarbeitet Professor zu werden. Eine Habilitation ist aber heute nicht mehr nötig, um Professor zu werden. Parallel hat er ein Unternehmen im Bereich biologischer Abfallwirtschaft gegründet.

Im Anschluss war er in einem mittelständischen Unternehmen als Geschäftsführer eines Biogaslabors tätig. Nun arbeitet er in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung eines Recyclingunternehmens und kümmert sich zum Beispiel darum, Nährstoffe aus dem Klärschlamm wiederzuverwerten.

Andreas Enders hat im Studium seinen Schwerpunkt auf die Simulation hydrologischer und agrarökologischer Prozesse gelegt. Nach dem Studium seinen Zivildienst im Biosphärenreservat Rhön im Naturschutz gemacht. Danach hat er in der freien Wirtschaft als Software-Entwickler Geld verdient und hat danach alles zusammengenommen und eine Software zur dynamischen Simulation von Agrarökosystemen entwickelt. Er arbeitet seit dem mit einer unbefristeten Stelle bei der Universität Bonn im Bereich Allgemeiner Pflanzenbau des Instituts für Natur- und Ressourcenschutz. Schwerpunkte sind hierbei die Themen Klimawandel und Impact Assessment.

Zur Buchungsseite

Details

Datum:
10.März
Zeit:
19:00 - 20:00

Veranstalter

Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V.
E-Mail:
info@bv-vilich-mueldorf.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Online

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zur alten Terminübersicht hier klicken.