Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V.

Aktuelles zu Veranstaltungen und Gemeinschaft in Bonn Vilich-Müldorf

LoTGar bekommt Besuch aus Peking!

Der Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V. begrüßte eine von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (giz) geführte siebenköpfige Delegation aus China, um gemeinsam über den Einsatz vom Komposterden und Komposten im Garten zu diskutieren. Denn die Pekinger Behörden planen Tausende von Tonnen an Grünschnittmaterial in Peking und Umgebung zu kompostieren. Kompost ist aber noch weitestgehend unbekannt und so sind die Teilnehmer auch auf der Suche nach geeigneten Projekten, um Landwirten und der Bevölkerung Kompost näher zu bringen. Nach der Besichtigung des Dachgartens auf dem Hochbunker fand eine angeregte und lebhafte Diskussion statt. Frau Zhao, die Delegationsleiterin von der Pekinger Wissenschaftskommission meinte: „Gärtnern mit Komposterde ist eine hervorragende Möglichkeit, damit unsere Mitbürger Kompost kennenlernen“. Und Dr. Zhu von der Pekinger Forstbehörde ist sich sicher: „Bevor wir Kompost in großen Mengen absetzen können, bedarf es einiger Demonstrationsflächen für Gärtner und Landwirte“. Nach einem fast dreistündigen Besuch verabschiedete sich die Delegation, um ein Kompostwerk der RSAG zu besichtigen.

Ausbau der Bahnstrecke S 13 – Brückenbauwerke

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgervereins,
liebe Dorfbewohner,

im Zuge des begonnenen Ausbaus der Bahnstrecke S 13 sollen u.a. das Brückenbauwerk der Beueler Straße (Verbindung zwischen Vilich-Müldorf und Vilich) sowie die Fußgänger/Radfahrer-Unterführung nach Geislar abgerissen bzw. gesperrt werden. Nach Aussage der Stadt Bonn sollen diese Maßnahmen aus heutiger Sicht nicht vor dem Jahr 2022 stattfinden.

Diese wichtigen Verbindungsachsen zwischen Vilich-Müldorf und Vilich bzw. Vilich-Müldorf und Geislar werden tagtäglich von vielen Bürgern genutzt, u.a. als Schulweg zu den umliegenden Schulen, weiterhin als Zufahrt zum Technischen Hilfswerk und zur schnellen Erreichbarkeit der Bevölkerung in Notfällen durch Rettungsfahrzeuge.

Von der Deutschen Bahn haben wir erfahren, dass für die mehrjährige Bauzeit die Errichtung einer Behelfsbrücke an der Beueler Straße nicht vorgesehen ist bzw. die Unterführung in Geislar gesperrt werden soll. Diesbezüglich haben uns bereits Anfragen von besorgten Bürgern erreicht, die u.a. um die Sicherheit ihrer Kinder auf dem Schulweg fürchten, wenn diese den Weg über die B56 nehmen müssen.

Darauf hin haben wir als Vorstand dieses für unseren Ort sehr wichtige Thema aufgegriffen.

In Absprache mit den benachbarten Bürgervereinen Vilich und Geislar haben wir die Verantwortlichen der Stadt Bonn aufgefordert, uns im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung die Baumaßnahme gemeinsam mit der Deutschen Bahn vorzustellen und den Dorfbewohnern Gelegenheit zu geben, Fragen zu stellen.

Das zuständige Tiefbauamt der Stadt hat uns vor wenigen Tagen mitgeteilt, dass momentan mit der DB Gespräche geführt werden mit dem Ziel, diese Bürgerinformationsveranstaltung zu organisieren. Als Ort der Veranstaltung haben wir die Mühlenbachhalle angeboten.

Sobald wir Näheres wissen, werden wir Sie/Euch informieren.

Wieviel Treibhausgase kommen aus meinem Garten?

Der Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V. lädt zu einer LoTGar-Veranstaltung rund um Klimagase aus dem Garten ein. Fachlich Interessierte Menschen (ab 14 Jahren) erfahren mehr über Kohlendioxid, Methan und Lachgas aus der Landwirtschaft. Warum entstehen sie dort und kann man etwas dagegen machen? Und wie misst man denn Treibhausgase überhaupt? Gemeinsam mit Dr. Joachim Clemens, Privatdozent der Universität Bonn und Vorstandsmitglied im Bürgerverein, führen die Teilnehmer selbst eine Spurengasprobenahme im Dachgarten auf dem Hochbunker durch. Dann geht es zur Universität Bonn, wo der Treibhausgasspezialist Dr. Manfred Trimborn Messmethoden erläutert und die gezogenen Proben analysiert werden.

Die Veranstaltung findet am 26. Oktober statt und beginnt um 13:30 an der Mühlenbachhalle, Wilfried-Hatzfeld-Straße 2, 53229 Bonn. Die Teilnahme ist umsonst. Die Teilnehmer kümmern sich selbst um die Fahrt zur Universität (S66). Die Veranstaltung endet gegen 17:00 in Bonn. Anmeldungen können unter info@bv-vilich-mueldorf.de erfolgen.

Helferherzen

Am 21. und 22. September hatte der Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V. die Gelegenheit, den Ort, den Verein und dessen Aktivitäten im Rahmen der Aktion „Helferherzen“ vorzustellen.

Mit der Aktion „Helferherzen“ unterstützt die Drogeriekette dm Vereine für ihr ehrenamtliches Engagement.

An den beiden Tagen machten Dorfbewohner und Vorstandsmitglieder auf Aktivitäten wie

–          LoTGar

–          Senioren-Advent

–          Gaudi

–          Sankt Martinszug

–          Dorffest

–          3D-Druck-Workshop

–          Karneval

–          und viele andere

aufmerksam. Auch die laufenden Arbeiten an der Mühlenbachhalle weckten das rege Interesse der dm-Kunden in vielen netten und interessanten Gesprächen.

Durch das hier gezeigte Engagement erhält der Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V. eine Zuwendung von 600 € als Spende, die wir für weitere Kinder- und Jugendprojekte verwenden werden.

3. Vilich-Müldorfer Gaudi

Kartenvorverkauf im Restaurant Sher-Pur.

LoTGar-Aktionstage des Bürgervereins

Hochbeete auf Reisen, einen 3D-Druck-Workshop und ein Dachgarten-Café.

Da war wieder eine Menge los bei uns (Lesen Sie mehr..)

 

Der Bürgerverein Vilich-Müldorf feiert Richtfest für sein Dachgartenprojekt LoTGar

 

„Träume können in Erfüllung gehen!“

So die erste Reaktion vom Vorstandsmitglied und LoTGar Projektleiter Joachim Clemens.

„Was wir hier in den vergangenen 12 Monaten, zum größten Teil ehrenamtlich,  auf die Beine gestellt haben, sucht sicherlich seinesgleichen.“

Auch wenn der Baufortschritt dem Zeitplan etwas hinterher hinkt,  so ist der Vorstand des Bürgervereins doch besonders stolz darauf, den veranschlagten Kostenrahmen bisher zu 100% eingehalten zu haben.

Die 18 Pflanzkübel auf dem neu entstandenen Dachgarten des Hochbunkers haben ihre ersten Erträge schon erbracht.

Aber ist es nicht müßig, Hochbeete auf einem Dach zu bewirtschaften?                                                                           

Dazu  Christine Exner, die mit Ihrer Familie eine Patenschaft über ein Hochbeet  übernommen hat:

„Wir sind von dem Projekt des  Bürgervereins begeistert. Die Erträge unseres Hochbeetes stehen für uns  nicht im Vordergrund. Viel wichtiger ist es für uns  hier wieder einen Platz zu haben,  wo man  sich noch trifft und Gemeinschaft pflegen kann.  Vilich-Müldorf hat in den vergangenen zwei Jahren durch die Schließung der Sparkassenfiliale und des Tante Emma Ladens zwei  Orte des Zusammentreffens verloren. Hier ist jetzt ein neuer Platz entstanden. Wir kommen gerne mit unseren Enkeln hier her, um die Bienen und Hummeln an den bunten Blumenkübeln zu beobachten und konnten ganz nebenbei auch schon einige Zucchinis und Salat aus unserem Hochbeet ernten“.

Und wie geht’s jetzt weiter?

Joachim Clemens: „Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) findet vom 17. bis 23. September eine bundesweite Aktionswoche unter dem Motto “So geht Klimaschutz” statt. Daran werden wir uns  aktiv  beteiligen, in dem wir mit transportablen Hochbeeten an verschiedenen  Plätzen in Vilich-Müldorf unser LoTGar  Projekt vorstellen. Der Höhepunkt dieser Aktion, wird  im wahrsten Sinne des Wortes, dann am 23.09. die Einladung zu unserem Dachgarten-Café auf dem Hochbunker sein.“

Alle Informationen rund um das LoTGar Projekt auch auf www.bv-vilich-mueldorf.de

Amaryllis im WDR5

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgervereins,
morgen, Dienstag, 31.07.2018 berichtet WDR 5 im Laufe der Sendung „Neugier genügt“ zwischen 10.05 – 12.00 Uhr über Amaryllis in Vilich-Müldorf.
Der Beitrag trägt den Titel: „Welterschöpfungstag – es geht auch anders“.
Den Bericht kann man sich schon heute auf nachfolgender website anhören:

3D-Druck Praxisworkshop für Alle unter 18

Der Bürgerverein Vilich-Müldorf e.V. lädt zu einer spannenden Einführung rund um den 3D-Druck ein.

Herr Katzmann, Mitgründer der Bonner Firma KS 3-D Print, erklärt die Grundlagen des 3D-Druckes und die dazugehörigen Software-Produkte. Außerdem gibt er wertvolle Tipps beim Kauf von 3D-Druckern. Im Rahmen der Veranstaltung planen die Teilnehmer einen Gegenstand, der dann vor Ort ausgedruckt wird. Die hierfür notwendige Software Free CAD und CURA wird zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmerzahl ist bewusst auf 15 Personen begrenzt, damit Herr Katzmann alle Fragen eingehend beantworten und beim Nutzen der Software unterstützen kann.
Der Workshop ist für junge Menschen von bis 17 Jahren gedacht. Ein sicherer Umgang mit dem Laptop bzw. Software ist jedoch Voraussetzung.

Für Mitglieder des BV beträgt die Teilnahmegebühr 5,-€. Für Nichtmitglieder beträgt der Teilnahmegebühr 20,-€. Für junge Menschen unter 18 Jahren ist die Mitgliedschaft im BV kostenfrei.

Für Jugendliche, deren Eltern Leistungen im Rahmen des Bonner Bildungs- und Teilhabepaketes erhalten, ist der Workshop kostenfrei. Jeder Teilnehmer sollte möglichst ein Notebook mitbringen.

Der Workshop findet am 22. September 2018 um 14:00 in der Mühlenbachhalle,Wilfreid-Hatzfeldstraße 2, 53229 Bonn statt.

Wir bitten um Anmeldung unter info@bv-vilich-mueldorf.de

Stadt Bonn – Bürgerdialog zum Haushalt 2019/2020

Vielen Dank für Ihre Stimmen und die Beteiligung am Bürgerdialog zum Haushalt 2019/2020. Ohne Ihre Stimmen wären wir nicht in die Top 10 gekommen.

Als nächstes entscheidet  der Rat der Stadt Bonn welche Vorschläge umgesetzt werden.

Wir sind mal gespannt…
« Ältere Beiträge